Kanadierin stürzte in Südtirol vor den Augen ihrer Brüder in den Tod

Die 24-Jährige stürzte auf einem Wegstück beim Penser Joch aus und fiel 150 Meter in die Tiefe. Sie verstarb an der Unfallstelle.

(Symbolfoto)
© PantherStock

Sterzing – Ein tragischer Alpinunfall ereignete sich am Neujahrstag in Südtirol. Dort waren drei Geschwister einer kanadischen Familie auf eine Wanderung zwischen Zinseler und Penser Joch bei Sterzing unterwegs.

Plötzlich rutschte die 24-jährige Schwester aus und stürzte vor den Augen ihrer Brüder rund 150 Meter ab. Die beiden Kanadier schlugen sofort Alarm und bekamen dabei Unterstützung von einer zufällig vorbeikommenden Einheimischen.

Obwohl die Bergrettung Sterzing und ein Rettungshubschrauber-Team sofort zur Unfallstelle ausrückten, konnte die Frau nicht mehr gerettet werden. Sie wurde tot geborgen.

Laut Südtirol Online handelte es sich bei der Frau um die Freundin eines Eishockey-Spielers der Broncos Sterzing, eines gebürtigen Kanadiers. Die 24-Jährige hatte gemeinsam mit ihrer Familie den Weihnachtsurlaub in Südtirol verbracht. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Schlagworte