Lange Auftragsliste vom Heer

Die Firma Empl hat viele Aufträge vom Bundesheer bekommen.

© Dähling Angela

Kaltenbach –Die Auftragsliste des österreichischen Bundesheeres an die Firma Empl ist lang: 80 Wechselaufbauten für Mannschaftstransporter, 50 Fahrschulautos mit Wechselaufbauten, 18 Funkwechselaufbauten, 72 Aufbauten für Hakenladesysteme, drei Bergefahrzeuge – und das ist noch nicht alles. Grund genug für Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil, die Fahrzeuge bzw. maßgeschneiderten Empl-Aufbauten gestern in Kaltenbach zu begutachten. Seit 2006 wurden von Empl rund 1000 Aufbauten ans Heer geliefert. Auch die Deutsche Bundeswehr ist Empl-Kunde. „Die Aufträge nehmen zu. Plötzlich ist die Bereitschaft, Budgets für Landesverteidigung bereitzustellen, extrem gewachsen“, sagt Markus Pungg (Vertrieb). Das Geschäft in Mittelost sei ölpreisbedingt rückläufig, die Aufträge in Nordafrika nehmen zu, erklärt Herbert Empl. Der Jahresumsatz 2016 belief sich auf 130 Mio. Euro. (ad)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte