Stada erweitert Vorstand um erfahrenen Pharma-Manager

Bad Vilbel (APA/Reuters) - Der Arzneimittelhersteller Stada holt sich Pharmaexpertise in den Vorstand. Zum 1. Juli wird der Vorstand, der de...

Bad Vilbel (APA/Reuters) - Der Arzneimittelhersteller Stada holt sich Pharmaexpertise in den Vorstand. Zum 1. Juli wird der Vorstand, der derzeit noch aus Vorstandschef Matthias Wiedenfels und Finanzchef Helmut Kraft besteht, um den Pharma-Manager Barthold Piening verstärkt, wie Stada am Montag mitteilte.

Der promovierte Pharmazeut wird dort die Bereiche Produktion, Forschung und Entwicklung, Biotechnologie sowie Qualitätssicherung und -kontrolle übernehmen, die aktuell noch von Wiedenfels und Kraft mitverantwortet werden. Piening (58) kommt vom Schweizer Pharmaunternehmen Acino, wo er bisher im Management für das operative Geschäft zuständig war. Zuvor hatte er unter anderem Führungspositionen beim japanischen Pharmakonzern Takeda und bei Altana Pharma inne.

„Wir verstärken damit gezielt die Kompetenz des Führungsgremiums und schaffen so im Vorstand den nötigen Freiraum, um die eingeleitete strategische Weiterentwicklung der Stada-Gruppe nachhaltig voranzutreiben“, sagte Aufsichtsratschef Ferdinand Oetker. Kritiker hatten Stada-Chef Wiedenfels mangelnde Pharmaexpertise vorgeworfen. Der promovierte Jurist hatte erst im vergangenen Sommer den Posten vom langjährigen Stada-Chef Hartmut Retzlaff übernommen. Kraft ist bereits seit 2010 im Vorstand für die Finanzen zuständig und hat ebenfalls Jura studiert.

Für den Stada-Vorstand wurde zudem ein neues Vergütungssystem entwickelt, nachdem die Gehaltspolitik des Unternehmens seit Jahren in der Kritik stand. Für Ärger hatten vor allem das Gehalt und die Pensionsansprüche von Retzlaff gesorgt. Das neue Vergütungssystem muss noch von der Hauptversammlung im Sommer gebilligt werden.

~ ISIN DE0007251803 WEB http://www.stada.de ~ APA375 2017-01-23/15:22


Kommentieren