DZ-Bank-Vorstand wird Chef von Frankfurter Börsenrat

Frankfurt (APA/Reuters) - DZ-Bank-Kapitalmarktvorstand Lars Hille ist neuer Oberaufseher der Frankfurter Wertpapierbörse. Der Börsenrat wähl...

Frankfurt (APA/Reuters) - DZ-Bank-Kapitalmarktvorstand Lars Hille ist neuer Oberaufseher der Frankfurter Wertpapierbörse. Der Börsenrat wählte Hille einstimmig zu seinem Vorsitzenden, wie die Deutsche Börse mitteilte. Hille, der am Mittwoch seinen 54. Geburtstag feierte, tritt die Nachfolge von Lutz Raettig an. Der 73-jährige Aufsichtsratsvorsitzende von Morgan Stanley in Deutschland leitete das Gremium 15 Jahre lang.

„Er hat wesentlich dazu beigetragen, dass der Finanzplatz Frankfurt heute international anerkannt ist“, sagte Deutsche-Börse-Chef Carsten Kengeter.

Hille hat von 1993 bis 1997 als Produktmanager selbst für die Deutsche Börse gearbeitet und wechselte anschließend zum genossenschaftlichen Spitzeninstitut DZ. Im Börsenrat, der unter anderem die Geschäftsführung der Frankfurter Wertpapierbörse bestellt und beaufsichtigt, sitzt der Flensburger seit 2008. Dessen Vorsitz übernimmt Hille in bewegten Zeiten. Die Deutsche Börse will mit der London Stock Exchange fusionieren, die Holdinggesellschaft der Mega-Börse soll dabei laut derzeitigen Plänen in London angesiedelt werden. Das hessische Wirtschaftsministerium kann den Deal jedoch untersagen, wenn dadurch aus seiner Sicht die Weiterentwicklung der Frankfurter Wertpapierbörse gefährdet wäre.

~ ISIN DE0005810055 WEB http://deutsche-boerse.com ~ APA580 2017-01-25/19:56

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren