Schwarz-Grün will gemeinsam mit Innsbruck 2018 wählen

Gespräche über Landtagswahltermin: ÖVP und Grüne wollen Wahlen im Frühjahr 2018 zusammenlegen, Innsbrucks BM Oppitz-Plörer wäre dafür.

© APA (dpa)

Innsbruck –Mit einem Auge schielt die Landesregierung derzeit auf die Entwicklungen im Bund. Schließlich müht sich die dortige rot-schwarze Regierung von einem Neustart zum nächsten. Mit vorgezogenen Neuwahlen wird mehr als nur gerechnet. Wann gewählt wird, ist aber für Tirol nicht unerheblich. Schließlich will die schwarz-grüne Landeskoalition einen möglichst großen zeitlichen Abstand zur planmäßig im Frühjahr 2018 stattfindenden Landtagswahl wahren. Der Schatten des Bundes soll nicht auf Tirol fallen.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte