EU mit Teilerfolg bei WTO im Streit über russische Anti-Dumpingzölle

Genf (APA/Reuters) - Die EU hat vor der Welthandelsorganisation WTO einen Teilerfolg im Streit mit Russland über dessen Anti-Dumpingzölle fü...

Genf (APA/Reuters) - Die EU hat vor der Welthandelsorganisation WTO einen Teilerfolg im Streit mit Russland über dessen Anti-Dumpingzölle für bestimmte Nutzfahrzeuge aus Deutschland und Italien erzielt. Das WTO-Gremium entschied am Freitag, Russland müsse seine Zölle in Einklang mit den WTO-Regeln bringen.

Gegen die Entscheidung kann Widerspruch eingelegt werden. Viele Argumente der EU, die im Mai 2014 gegen die von Russland erhobenen Zölle geklagt hatte, wurden von der WTO allerdings abgewiesen.

Russland hatte im Jahr 2013 Importzölle auf leichte Nutzfahrzeuge erhoben, um die heimischen Hersteller zu schützen. Die deutschen Fahrzeuge wurden mit einem Zoll von 29,6 Prozent belegt, die italienischen mit 23 Prozent.

~ WEB http://www.wto.org/ ~ APA470 2017-01-27/16:56


Kommentieren