Erste Auslandsreise führt neuen deutschen Außenminister nach Paris

Paris/Berlin (APA/AFP) - Einen Tag nach seinem Amtsantritt als deutscher Außenminister reist Sigmar Gabriel (SPD) am Samstag nach Paris. Dor...

Paris/Berlin (APA/AFP) - Einen Tag nach seinem Amtsantritt als deutscher Außenminister reist Sigmar Gabriel (SPD) am Samstag nach Paris. Dort will er mit seinem französischen Amtskollegen Jean-Marc Ayrault über Europapolitik und internationale Fragen sprechen. Damit folgt Gabriel einer Tradition, dass der deutsche Chefdiplomat nach seiner Amtsübernahme zuerst den wichtigen europäischen Verbündeten Frankreich besucht.

Das Auswärtige Amt in Berlin hob hervor, für Gabriel sei ein vertrauensvolles Verhältnis zu Frankreich „ein ganz wichtiges Anliegen“. Zugleich machte es deutlich, dass Gabriel „angesichts der Ungewissheiten und auch Unsicherheiten“ mit Blick auf die neue US-Regierung „so schnell wie möglich“ auch den neuen US-Außenminister Rex Tillerson besuchen wolle. Gabriel hatte Freitag früh Frank-Walter Steinmeier (SPD) als Außenminister abgelöst.

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren