Brand in Innsbrucker Studentenheim 2: Drei Personen geborgen

Innsbruck (APA) - Bei dem Brand in einem Studentenheim in Innsbruck wurden drei Personen aus dem Stiegenhaus gerettet bzw. mit der Drehleite...

Innsbruck (APA) - Bei dem Brand in einem Studentenheim in Innsbruck wurden drei Personen aus dem Stiegenhaus gerettet bzw. mit der Drehleiter geborgen. „Sie wurden leicht verletzt“, sagte der Einsatzleiter der Innsbrucker Berufsfeuerwehr, Marcus Wimmer, der APA. Das Feuer war am frühen Nachmittag „unter Kontrolle“, Brand aus konnte aber noch nicht gegeben werden.

Beim Eintreffen der Feuerwehr stand die Wohnung im ersten Obergeschoß bereits in Vollbrand. Im Innenhof schlugen die Flammen an der Fassade und den Holzbalkonen entlang bis in den vierten Stock, schilderte der Einsatzleiter.

„Im Stiegenhaus fanden wir eine weibliche Person mit schweren Verbrennungen“, so Wimmer. In der Wohnung selbst dann die leblose Frau. Was zu dem Feuer geführt hatte, war unklar. Die Erhebungen diesbezüglich übernahm das Landeskriminalamt (LKA).

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren