WSG Wattens kassierte drei Tore gegen Wörgl

Die WSG Wattens musste sich am Samstag auf dem Kunstrasenplatz in Mils gegen den Westligisten SV Wörgl mit einem 3:3 zufrieden geben. Die To...

Wattens-Trainer Thomas Silberberger ärgerte sich über zu viele individuelle Fehler seiner Elf.
© Thomas Böhm

Die WSG Wattens musste sich am Samstag auf dem Kunstrasenplatz in Mils gegen den Westligisten SV Wörgl mit einem 3:3 zufrieden geben. Die Tore erzielten Lukas Katnik (3) bzw. Silvano Brandl, Süleyman Ünal (Elfer) und Emil Bubalo. Wattens-Coach Thomas Silberberger ärgerte sich über zu viele individuelle Fehler, die den Wörglern das Toreschießen viel zu leicht machten: „Das müssen wir unbedingt abstellen.“ (w.m.)


Kommentieren


Schlagworte