89. Oscars - Irans Außenminister gratuliert Farhadi zum Gewinn

Hollywood (APA/dpa) - Der iranische Außenminister hat Regisseur Asghar Farhadi zum Gewinn seines zweiten Oscars gratuliert. Das Land sei nic...

Hollywood (APA/dpa) - Der iranische Außenminister hat Regisseur Asghar Farhadi zum Gewinn seines zweiten Oscars gratuliert. Das Land sei nicht nur stolz wegen des Oscars für den Film „The Salesman“, sondern auch wegen der Reaktion des gesamten Ensembles auf das Einreiseverbot der US-Regierung, schrieb Mohammed Dschawad Sarif am Montag auf seiner Twitter-Seite.

Der iranische Regisseur gewann den Oscar für den besten fremdsprachigen Film, die Kategorie, in der auch die deutsch-österreichische Koproduktion „Toni Erdmann“ nominiert war. Farhadi blieb jedoch aus Protest gegen die Einwanderungspolitik von US-Präsident Donald Trump der Preisverleihung in der Nacht zu Montag in Hollywood fern. Farhadi hatte bereits 2012 in der Kategorie bester ausländischer Film einen Oscar für „Nader und Simin - eine Trennung“ gewonnen.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren