Betrunkener Burgenländer stieg über Leiter in Nachtklub ein

Neusiedl am See (APA) - In Neusiedl am See ist die Polizei Sonntagfrüh zu einem nicht alltäglichen Einsatz gerufen worden. Die Beamten nahme...

Neusiedl am See (APA) - In Neusiedl am See ist die Polizei Sonntagfrüh zu einem nicht alltäglichen Einsatz gerufen worden. Die Beamten nahmen einen 29-Jährigen fest, der betrunken in einen Nachtklub eingedrungen war. Der Burgenländer war vorher des Lokals verwiesen worden. Statt sich auf den Heimweg zu machen, griff er zu einer Leiter und stieg damit in den Dachboden des Lokals ein, wo ihn der Türsteher fand.

Nachdem der Mann schon ausgiebig getrunken hatte, musste er gegen 7.00 Uhr das Lokal verlassen. Danach dürfte er die Leiter entdeckt haben, mit der er über einen benachbarten Schuppen auf den Dachboden des Nachtklubs stieg, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland heute, Montag.

Der 29-Jährige wollte dann offenbar durch einen Lüftungsschacht, den er öffnete, weiter ins Gebäude vordringen. Aus noch unbekannten Gründen ließ er es dann doch bleiben. Der Türsteher und eine Mitarbeiterin des Lokals fanden schließlich den Eindringling, die Polizei wurde verständigt.

Ein Alkotest bei dem Mann ergab, dass er stark alkoholisiert war. Aus diesem Grund habe man ihn auch noch nicht befragen können, hieß es von der Polizei, die wegen versuchten Einbruchs ermittelt. Gestohlen wurde bei der Aktion nichts. Der 29-Jährige wurde bei der Staatsanwaltschaft anzeigt.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren