Niederländer Jonker heuert als Cheftrainer in Wolfsburg an

Der 54-jährige Niederländer, der zuletzt in der Nachwuchsabteilung des FC Arsenal tätig war, tritt die Nachfolge des glücklosen Valerien Ismael an.

Andries Jonker soll den VfL Wolfsburg vor dem Abstieg retten.
© Imago

Wolfsburg - Der neue Trainer des deutschen Bundesligisten VfL Wolfsburg heißt Andries Jonker. Der 54-jährige Niederländer tritt die Nachfolge des am Sonntag geschassten Valerien Ismael an. Jonker unterzeichnete einen Vertrag bis 2018, gab der Club am Montag bekannt.

Jonker war bis 2014 bereits als Co-Trainer in Wolfsburg tätig. Nun kehrt der frühere Assistent von Louis van Gaal beim FC Barcelona und bei Bayern München aus der Nachwuchsabteilung von Arsenal zum VW-Club zurück. Wolfsburg-Sportdirektor Olaf Rebbe sprach von einer „Top-Lösung“, auch weil Jonker den Verein gut kenne.

„Er ist ein international erfahrener Trainer und ausgewiesener Taktikexperte, der die besten Voraussetzungen mitbringt, den VfL schnell und nachhaltig in die Erfolgsspur zurückzuführen“, meinte Rebbe. Die Wolfsburger hinken den eigenen Erwartungen in dieser Saison bisher deutlich hinterher. Als Tabellen-14. liegt der Meister von 2009 nur zwei Punkte vor dem Relegationsplatz. (APA)


Kommentieren


Schlagworte