Ölpreise kaum verändert

Singapur (APA/dpa) - Die Ölpreise haben sich am Mittwoch zunächst wenig bewegt. In der Früh kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte ...

Singapur (APA/dpa) - Die Ölpreise haben sich am Mittwoch zunächst wenig bewegt. In der Früh kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im April 56,59 US-Dollar (53,4 Euro). Das waren um 8 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 4 Cent auf 54,05 Dollar.

Am Ölmarkt hielten sich die Anleger vor der Veröffentlichung neuer Daten zu den US-Ölreserven zurück, hieß es aus dem Handel. Das private American Petroleum Institute (API) hatte bereits am Vorabend einen Anstieg der US-Lagerbestände an Rohöl in der vergangenen Woche um 2,5 Millionen Barrel gemeldet. Die offiziellen Daten zu den Ölreserven wollte die US-Regierung am Mittwochnachmittag veröffentlichen. Hier rechnen Experten ebenfalls mit einem Anstieg. Höhere Reserven könnten die Preise drücken.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren