Medien: Serben werden am 2. April neuen Präsidenten wählen

Belgrad (APA) - Die serbischen Präsidentschaftswahlen werden am 2. April stattfinden. Dies berichteten am heutigen Mittwoch Belgrader Medien...

Belgrad (APA) - Die serbischen Präsidentschaftswahlen werden am 2. April stattfinden. Dies berichteten am heutigen Mittwoch Belgrader Medien unter Berufung auf die Führung der regierenden Serbischen Fortschrittspartei (SNS). Offiziell soll der Wahltermin am morgigen Donnerstag bekanntgegeben werden.

Laut jüngsten Meinungsumfragen hat der SNS-Chef, Premier Aleksandar Vucic, gute Siegesaussichten schon im ersten Durchgang. Er kann demnach mit gut 52 Prozent der Stimmen rechnen. An zweiter Stelle befindet sich mit klarem Abstand der frühere Ombudsmann Sasa Jankovic, gefolgt vom einstigen Außenminister Vuk Jeremic, berichtete die Tageszeitung „Blic“ unter Berufung auf die Meinungsforschungsagentur Ipsos Strategic Marketing. Amtsinhaber Tomislav Nikolic hatte zuvor auf die Kandidatur für eine zweite Amtszeit verzichtet.

Sollte eine Stichwahl notwendig werden, so wird sie am 16. April, dem Ostersonntag, stattfinden. Die Wahl des Wahltermins - zuvor war vom 9. April die Rede - zeugt davon, dass sich Vucic seines klaren Wahlsieges im ersten Urnengang sicher ist.


Kommentieren