Mehr Budget für Studien-Standort

Landeck – Der Höhenflug des Landecker Bachelor-Studiums „Wirtschaft, Gesundheits- und Sporttourismus“ dauert an: Derzeit studieren mehr als ...

Das Bachelor-Studium am Standort Landeck-Bruggen expandiert, in den bestehenden Räumen ist es eng.
© Wenzel

Landeck –Der Höhenflug des Landecker Bachelor-Studiums „Wirtschaft, Gesundheits- und Sporttourismus“ dauert an: Derzeit studieren mehr als 100 Erstsemestrige in Landeck-Bruggen. Weil es in der Bruggfeldstraße 7 ziemlich eng geworden ist, wird der 614 Quadratmeter große Standort ausgebaut – die TT berichtete.

Das Land mietet weitere 1000 Quadratmeter in einem Objekt an, das derzeit gebaut wird.
© Wenzel

Diese Woche hat die Landesregierung auf Antrag von LH Günther Platter und Wissenschaftslandesrat Bernhard Tilg die benötigten Budgetmittel beschlossen. Für die Anmietung von zusätzlich 1000 Quadratmetern in einem Objekt der Lebensmittelkette MPreis, das bis Herbst fertig gestellt werden soll, sind laut Tilg vorerst 242.000 Euro budgetiert. Darüber hinaus stellt das Land 135.000 Euro für die Erstausstattung der neuen Räumlichkeiten am Campus Landeck zur Verfügung.

Studienleiter Prof. Peter Heimerl erläutert zur Expansion im Obergeschoß des Objekts: „Wir bekommen den dringend benötigten Hörsaal für 120 Personen. Geplant sind ein weiterer Hörsaal mit 50 Plätzen, ein Seminarraum mit 20 Plätzen sowie diverse Nebenräume.“ Zudem soll eine kommunikationsfreundliche Begegnungszone eingerichtet werden. (hwe)


Kommentieren


Schlagworte