Schweighofer Holz holt sich Umweltschützer Proschek für Compliance

Wien (APA) - Die Holzindustrie Schweighofer geht nach massiver Kritik von Umweltschützern wegen angeblich illegal geschlägertem Holz in Rumä...

Wien (APA) - Die Holzindustrie Schweighofer geht nach massiver Kritik von Umweltschützern wegen angeblich illegal geschlägertem Holz in Rumänien und Problemen mit der Gütesiegelfirma FSC in die Offensive und holt sich einen bekannten Umweltschützer an Bord. Michael Proschek-Hauptmann, langjähriger Geschäftsführer des Umweltdachverbands (UWD), leitet ab sofort den Bereich Compliance und Nachhaltigkeit.

Der 39-jährige Biologe war auch Mitglied des Board of Directors des Holzzertifizierungslabels PEFC International, teilte Schweighofer am Mittwoch mit. Bei Schweighofer will Proschek-Hauptmann unter anderem „einen transparenten Informationsfluss nach außen sicherstellen“.


Kommentieren