Deutschland drängt auf Ächtung von Chemiewaffen in Syrien

Damaskus/Berlin (APA/dpa) - Deutschland drängt nach dem erneuten Scheitern einer UNO-Resolution weiter auf eine Ächtung von Chemiewaffeneins...

Damaskus/Berlin (APA/dpa) - Deutschland drängt nach dem erneuten Scheitern einer UNO-Resolution weiter auf eine Ächtung von Chemiewaffeneinsätzen des Regimes in Syrien.

„Wir werden jetzt gemeinsam mit unseren Partnern in der Europäischen Union prüfen, wie wir vielleicht andere chemiewaffenbezogene EU-Sanktionsmöglichkeiten gegen Syrien auf den Weg bringen können“, sagte ein Sprecher des Auswärtigen Amts am Mittwoch in Berlin.

Er bedauerte, dass der UNO-Sicherheitsrat am Dienstagabend nach einem Veto Russlands und Chinas keine Einigkeit erzielen konnte. Es bleibe die deutsche Haltung, dass der Chemiewaffeneinsatz in Syrien als Völkerrechtsverstoß zu ächten sei.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren