Eni plant Veräußerungen im Wert von 7 Mrd. Euro bis 2020

Rom (APA) - Der italienische Energiekonzern Eni, der das Jahr 2016 mit einem Nettoverlust von 1,46 Mrd. Euro abgeschlossen hat, plant bis 20...

Rom (APA) - Der italienische Energiekonzern Eni, der das Jahr 2016 mit einem Nettoverlust von 1,46 Mrd. Euro abgeschlossen hat, plant bis 2020 die Veräußerung von Assets im Wert von bis zu 7 Mrd. Euro. Das geht aus dem neuen Entwicklungsplan, der am Mittwoch in London vorgestellt wurde, hervor. Der Plan soll vor allem durch den Verkauf von Anteilen an Bohrungslizenzen aufgehen.

Laut dem Vorhaben soll der Energiekonzern die Produktion heuer um 5 Prozent und von 2018 bis 2020 um 3 Prozent pro Jahr steigern. Bis 2020 sind Investitionen von 31,6 Mrd. Euro geplant. Das ist ein Rückgang von 8 Prozent gegenüber dem Zeitraum von 2014 bis 2017, teilte der Konzern mit.

~ ISIN IT0003132476 WEB http://www.eni.com/ ~ APA333 2017-03-01/13:43

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren