Wiener Börse (Einheitswerte) - Mehrheitlich Verlierer

Wien (APA) - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien sind am Mittwoch einem Kursgewinner drei -verlierer und a...

Wien (APA) - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien sind am Mittwoch einem Kursgewinner drei -verlierer und acht unveränderte Titel gegenüber gestanden. Meistgehandelte Titel waren Oberbank-Stämme mit 4.919 Aktien (Einfachzählung).

Die Tagesgewinner bei den Aktien im standard market auction waren Oberbank-Vorzüge mit plus 0,65 Prozent auf 62,20 Euro (2.099 Aktien). Unverändert notierten Volksbank-Vorarlberg-PS-Scheine bei 54,00 Euro (259 Aktien) und Schlumberger-Vorzüge bei 18,36 Euro (90 Aktien).

Die größten Verlierer waren Burgenland-Holding mit minus 2,94 Prozent auf 66,00 Euro (30 Aktien), Schlumberger-Stämme mit minus 1,05 Prozent auf 25,50 Euro (60 Aktien) und Wiener Privatbank mit minus 0,60 Prozent auf 8,35 Euro (58 Aktien).

Im mid market legten Unternehmens Invest 2,84 Prozent auf 22,985 Euro (100 Stück) zu, gefolgt von Sanochemia mit plus 1,89 Prozent auf 1,62 Euro (1.201 Stück).

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren