Montenegro will Direktinvestitionen durch Job-Förderungen anspornen

Podgorica (APA) - Montenegro will laut Medienberichten in Podgorica nun Direktinvestitionen durch Zuschüsse in der Höhe zwischen 3.000 und 1...

Podgorica (APA) - Montenegro will laut Medienberichten in Podgorica nun Direktinvestitionen durch Zuschüsse in der Höhe zwischen 3.000 und 10.000 Euro pro Neubeschäftigten anspornen. Die Höhe der Zuschüsse sei von der Zahl der Arbeitnehmer abhängig, die beschäftigt werden, berichtete das Internetportal „Analitika“ am heutigen Mittwoch.

Zuschüsse soll es demnach für Investitionen geben, die mindestens 500.000 Euro betragen und mindestens 20 Arbeitsplätze sichern. Im unterentwickelten Norden und in der zentralen Region - die Hauptstadt Podgorica ausgenommen - reicht auch eine Investition von 250.000 Euro, wobei mindestens 10 Personen beschäftigt werden.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren