NATO-Bataillon in Estland soll bis Mitte April stationiert werden

Tallinn/Kiew/Moskau (APA/dpa) - Das von Großbritannien angeführte NATO-Bataillon in Estland soll nach Angaben von dessen Kommandanten bis Mi...

Tallinn/Kiew/Moskau (APA/dpa) - Das von Großbritannien angeführte NATO-Bataillon in Estland soll nach Angaben von dessen Kommandanten bis Mitte April in dem Baltenstaat stationiert werden. Die insgesamt rund 1200 Soldaten aus Großbritannien und Frankreich werden in den kommenden sechs Wochen eintreffen, sagte der britische Oberst Giles R. Harris einem Rundfunkbericht zufolge am Mittwoch in Tallinn.

Auch die Ausrüstung des Gefechtsverbands zur Abschreckung Russlands soll in dieser Zeit entsandt werden. Das Bataillon werde die Sicherheitslage verbessern und eine klare Botschaft über die Entschlossenheit und Einheit der NATO aussenden, sagte Estlands Verteidigungsminister Margus Tsahkna.

Die NATO hatte bei ihrem Gipfel im Juli 2016 die Entsendung von je etwa 1000 Soldaten in die drei baltischen Staaten und nach Polen beschlossen. Damit soll auf das gestiegene Sicherheitsbedürfnis der östlichen Bündnispartner reagiert werden, die sich angesichts des russischen Vorgehens in der Ukraine-Krise um ihre Sicherheit sorgen.

~ WEB http://www.nato.int/ ~ APA529 2017-03-01/17:47

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren