Nordiren wählen neues Regionalparlament

Belfast (APA/dpa) - Raus aus der Regierungskrise: Mehr als 1,2 Millionen Nordiren sind am Donnerstag dazu aufgerufen, ein neues Regionalparl...

Belfast (APA/dpa) - Raus aus der Regierungskrise: Mehr als 1,2 Millionen Nordiren sind am Donnerstag dazu aufgerufen, ein neues Regionalparlament zu wählen. Die Abstimmungen in dem britischen Landesteil sollten bis 23.00 Uhr MEZ möglich sein. Bereits am Mittwoch waren Wahlurnen per Schiff auf Inseln gebracht worden.

Zuletzt wurde in Nordirland im Mai 2016 gewählt. Vorgezogene Neuwahlen wurden nun notwendig, weil sich die Koalitionsparteien Sinn Fein und DUP (Democratic Unionist Party) wegen eines aus dem Ruder gelaufenen Förderprogramms für erneuerbare Energien endgültig entzweit haben. Sollte sich die beiden Parteien nicht auf eine Neuauflage ihrer Koalition einigen können, wäre es denkbar, dass die Region vorübergehend wieder von London aus regiert werden muss.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren