Erzeugerpreise im Jänner um 2 Prozent gestiegen

Wien (APA) - Die Erzeugerpreise in Österreich sind im Jänner gegenüber dem Vorjahresmonat um 2,0 Prozent gestiegen, teilte die Statistik Aus...

Wien (APA) - Die Erzeugerpreise in Österreich sind im Jänner gegenüber dem Vorjahresmonat um 2,0 Prozent gestiegen, teilte die Statistik Austria am Donnerstag mit. Die Preisdynamik im produzierenden Bereiche habe sich damit beschleunigt. Im Dezember legten die Erzeugerpreise um 0,8 Prozent zu, im November hat es einen Rückgang um 0,2 Prozent gegeben.

Verteuert hat sich vor allem Energie (+4,9 Prozent). Im Dezember hatte der Preisanstieg bei Energie 1,2 Prozent betragen, im November waren die Energiepreise um 1,6 Prozent gesunken.

Vorleistungen waren im Jänner 2017 um 1,6 Prozent teurer als im Jänner 2016. Die Erzeugerpreise für Investitionsgüter und Konsumgüter stiegen im Durchschnitt um je 0,6 Prozent.

Im Monatsvergleich waren die Erzeugerpreise im Jänner 2017 um 0,5 Prozent höher als im Dezember 2016.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren