Teuerung in Eurozone stieg im Februar auf 2,0 Prozent

Brüssel (APA) - Die jährliche Inflation im Euroraum ist im Februar auf 2,0 Prozent gestiegen. Im Jänner waren es 1,8 Prozent, vor einem Jahr...

Brüssel (APA) - Die jährliche Inflation im Euroraum ist im Februar auf 2,0 Prozent gestiegen. Im Jänner waren es 1,8 Prozent, vor einem Jahr hatte es sogar eine Negativinflation (-0,2 Prozent) gegeben, teilte Eurostat am Donnerstag in einer Schnellschätzung mit.

Größter Preistreiber war im Februar neuerlich Energie, gefolgt von Lebensmitteln, Alkohol und Tabak, Dienstleistungen sowie Industriegüter ohne Energie. Genauere Daten zu den einzelnen EU-Ländern will Eurostat am 16. März vorlegen.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren