Budapester Flughafen bekommt zusätzlichen Flugsteig

Wien (APA) - Der Budapester Flughafen „Ferenc Liszt“ hat mit dem Bau eines weiteren Flugsteigs mit 27 Boarding Gates und zehn Passagierbrück...

Wien (APA) - Der Budapester Flughafen „Ferenc Liszt“ hat mit dem Bau eines weiteren Flugsteigs mit 27 Boarding Gates und zehn Passagierbrücken begonnen. Die Bauzeit für den neuen Gebäudeflügel des Terminals 2B soll 18 Monate betragen, die Kosten werden mit rund 6 Mrd. Forint (19,5 Mio. Euro) veranschlagt. Das bestätigte Flughafen-Sprecher Mihaly Hary der APA am Donnerstag.

Mit der Errichtung wurde das ungarische Bauunternehmen KESZ beauftragt. Die Finanzierung soll zur Gänze aus Eigenmitteln des Flughafens erfolgen.

Nach Angaben der Betreibergesellschaft Budapest Airport ist der Flughafen „Ferenc Liszt“ einer der sich am dynamischsten entwickelnden Flugplätze in Europa. Im Vorjahr wurde die Rekordzahl von 11,4 Millionen Passagieren verzeichnet, was einer Steigerung von 11 Prozent gegenüber 2015 entspricht. Diese Entwicklung mache eine Kapazitätserweiterung notwendig, erklärt man bei Budapest Airport.

Zum Entwicklungsprogramm „BUD 2020“ gehören auch der Bau eines Hotels, mehr Check-in-Pulte sowie die Erneuerung des Betons der Start- und Landebahn 1. Im Sommer 2016 hatte BA-Generaldirektor Jost Lammers erklärt, die Kapazität des Flughafens sollte innerhalb von fünf Jahren für 15 bis 18 Millionen Passagiere ausgebaut werden.


Kommentieren