Wiener Börse (Nachmittag) - ATX gewinnt um 0,27 Prozent

Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich heute, Donnerstag, am Nachmittag bei durchschnittlichem Volumen mit freundlicher Tendenz gezeigt. Der...

Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich heute, Donnerstag, am Nachmittag bei durchschnittlichem Volumen mit freundlicher Tendenz gezeigt. Der ATX wurde um 14.15 Uhr mit 2.804,58 Punkten errechnet, das ist ein Plus von 7,47 Punkten bzw. 0,27 Prozent. Zum Vergleich: DAX/Frankfurt +0,03 Prozent, FTSE/London -0,10 Prozent und CAC-40/Paris +0,14 Prozent.

In einem wenig veränderten europäischen Börsenumfeld konnte der heimische Markt seine deutlichen Vortageszugewinne ausweiten. Am Mittwoch war der ATX in einer starken internationalen Börsenlandschaft bereits um 1,8 Prozent hochgesprungen.

Im Plus standen wieder die Bankenwerte. Raiffeisen Bank International verbuchten einen weiteren Zuwachs von 2,5 Prozent, nachdem die Titel bereits am Vortag um massive 4,8 Prozent gewonnen hatten. Erste Group verteuerten sich um vergleichsweise moderate 0,5 Prozent.

Andritz büßten 0,9 Prozent an Kurswert ein. Für die am morgigen Freitag anstehenden Jahreszahlen 2016 des steirischen Anlagenbauers erwarten die von der APA befragten Analysten mehr Gewinn, trotz leichter Rückgänge beim Umsatz und bei den Auftragseingängen.

Schoeller-Bleckmann gewannen nach einer positiveren Analystenmeinung um 1,5 Prozent. Die Experten von der Erste Group stuften die Papiere des niederösterreichischen Ölfeldausrüsters von „reduce“ auf „hold“ hoch.

AG fielen leicht um 0,1 Prozent auf 41,80 Euro. Die Analysten von Kepler Cheuvreux haben ihr Kursziel für die Titel des Aluminiumherstellers von 30,0 auf 38,0 Euro nach oben gesetzt, der Zielwert liegt aber weiterhin unter dem aktuellen Kursniveau. Die Anlageempfehlung bleibt unverändert bei „Hold“.

Im Energiebereich kletterten die Verbund-Anteilsscheine um 3,1 Prozent hoch. EVN legten 0,4 Prozent auf 11,84 Euro zu. Hier revidierte Kepler Cheuvreux das Kursziel für die Aktien des Energieversorgers von 11,00 Euro auf 11,70 Euro. Das Anlagevotum bleibt ebenfalls bei „Hold“.

Das bisherige Tageshoch verzeichnete der ATX gegen 10.20 Uhr bei 2.815,19 Punkten, das Tagestief lag zum Sitzungsstart bei 2.796,67 Einheiten. Der ATX Prime notierte mit einem Plus von 0,20 Prozent bei 1.425,57 Zählern. Um 14.15 Uhr notierten im prime market 19 Titel mit höheren Kursen, 18 mit tieferen und zwei unverändert. In einer Aktie kam es bisher zu keiner Kursbildung.

Bis dato wurden im prime market 3.519.985 (Vortag: 5.060.449) Stück Aktien umgesetzt (Einfachzählung) mit einem Kurswert von rund 105,93 (132,43) Mio. Euro (Doppelzählung). Umsatzstärkstes Papier ist bisher Raiffeisen mit 508.425 gehandelten Aktien, was einem Kurswert von rund 22,74 Mio. Euro entspricht.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA402 2017-03-02/14:33


Kommentieren