Arbeiten an Bankenreform „Basel IV“ dauern länger als geplant

Frankfurt (APA/Reuters) - Die Arbeiten an der geplanten Reform der weltweiten Banken-Kapitalregeln ziehen sich hin. Der Abschluss des Reform...

Frankfurt (APA/Reuters) - Die Arbeiten an der geplanten Reform der weltweiten Banken-Kapitalregeln ziehen sich hin. Der Abschluss des Reformpakets, in der Branche „Basel IV“ genannt, werde länger dauern als ursprünglich erwartet, teilte der Baseler Ausschuss für Bankenaufsicht am Donnerstag gegen Ende eines zweitägigen Treffens mit.

Ausschussmitglieder hätten aber ihre breite Unterstützung für Schlüsselaspekte der Reform bekräftigt. Die Differenzen seien kleiner geworden. Der Ausschuss sei weiter entschlossen, eine Einigung zu erzielen.

Der Streit über die Reform der Kapitalregeln für Institute dauert schon länger. Wie groß die Differenzen etwa zwischen Europäern und Amerikanern sind, wurde Anfang Jänner deutlich, als ein geplantes Treffen der Chefs der Notenbanken und Bankaufsichtsbehörden auf unbestimmte Zeit verschoben wurde. Bei dem Treffen sollte das neue Regelwerk eigentlich abgesegnet werden.


Kommentieren