Sanierung von Teenie-Marke Hollister zahlt sich für Abercrombie aus

Columbus (Ohio) (APA/Reuters) - Der US-Modekonzern Abercrombie & Fitch kommt bei der Neuausrichtung seiner wichtigsten Marke Hollister voran...

Columbus (Ohio) (APA/Reuters) - Der US-Modekonzern Abercrombie & Fitch kommt bei der Neuausrichtung seiner wichtigsten Marke Hollister voran. Im abgelaufenen Geschäftsquartal (per Ende Jänner) stieg der Umsatz der Tochter auf vergleichbarer Basis überraschend um ein Prozent, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

Von der Beratungsfirma Consensus Metrix befragte Analysten hatten dagegen mit einem Minus von 0,7 Prozent gerechnet. Auf die Teenie-Marke Hollister entfallen 57 Prozent des gesamten Abercrombie-Umsatzes.

Hollister hatte Kunden an Onlinehändler verloren und deswegen Läden renoviert, Top-Designer engagiert und Manager eingestellt, um die Marke wieder auf Vordermann zu bringen und Konkurrenten wie Zara die Stirn zu bieten. Die Spanier sind dafür bekannt, besonders schnell auf Modetrends reagieren zu können.

Aktionäre zeigten sich von den Zahlen begeistert: Die Abercrombie-Aktie stieg um 15 Prozent.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren