„Rogue One: A Star Wars Story“ holte elf Saturn-Nominierungen

Los Angeles (APA/dpa) - Die Macht ist mit dem „Star Wars“-Ableger „Rogue One: A Star Wars Story“: Der Science-Fiction-Film ist mit elf Nomin...

Los Angeles (APA/dpa) - Die Macht ist mit dem „Star Wars“-Ableger „Rogue One: A Star Wars Story“: Der Science-Fiction-Film ist mit elf Nominierungen der Favorit der diesjährigen Saturn Awards. Das gab der US-Verband Academy of Science Fiction, Fantasy and Horror Films, der die Preise für Genre-Filme zum 43. Mal verleiht, am Donnerstag bekannt.

Die Gewinner sollen am 28. Juni im kalifornischen Burbank bekanntgegeben werden. Jeweils zehn Gewinnchancen haben die Fantasy-Produktion „BFG - Big Friendly Giant“ von Steven Spielberg und der Superhelden-Film „Doctor Strange“. Im Fernsehbereich erhielt die Serie „The Walking Dead“ mit sieben Nennungen die meisten Anwartschaften.

Auch Filme wie „Arrival“, „Independence Day: Wiederkehr“, „Passengers“ und „Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen“ wurden mehrfach nominiert. Als Schauspieler sind unter anderem Benedict Cumberbatch („Doctor Strange“), Amy Adams für „Arrival“ und Chris Pratt und Jennifer Lawrence für „Passengers“ im Rennen.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren