Neue Fabrik für Elektroauto-Batterien in Ostrava in Betrieb genommen

Prag (APA) - Die zum chinesischen Wanxiang-Konzern gehörende US-Firma A123 Systems hat im nordmährischen Ostrava eine neue Fabrik für die Pr...

Prag (APA) - Die zum chinesischen Wanxiang-Konzern gehörende US-Firma A123 Systems hat im nordmährischen Ostrava eine neue Fabrik für die Produktion von Lithium-Batterien für Elektrofahrzeuge in Betrieb genommen. Künftig soll die Fabrik 1,8 Mio. Batterien jährlich produzieren, sagte der Direktor des Betriebes, Petr Broz, laut Medienberichten vom Freitag.

Zur Zeit sind in der Fabrik 20 Leute beschäftigt. Bis Jahresende soll die Belegschaft auf 50 Leute aufgestockt werden und in drei Jahren sollen es 150 sein.

Die tschechische Regierung fördert die Investition, die insgesamt 33,4 Mio. US-Dollar (31,8 Mio. Euro) betragen soll, mit einer Begünstigung im Wert von 203 Mio. Kronen (7,5 Mio. Euro).

Die Fabrik soll vor allem Hersteller von Elektroautos in Europa beliefern. A123 Systems betreibt Fabriken in den USA und China, in Stuttgart hat sie ein Technik-Zentrum.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren