Zitate der Woche: „Manchmal muss man auch einen grünen Frosch küssen“

Wien (APA) - „Natürlich wird das keine Liebesheirat zwischen mir und dem Peter Pilz. Manchmal muss man auch einen grünen hässlichen Frosch k...

Wien (APA) - „Natürlich wird das keine Liebesheirat zwischen mir und dem Peter Pilz. Manchmal muss man auch einen grünen hässlichen Frosch küssen.“ - FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache ging wenig romantisch in die U-Ausschuss-Verhandlungen.

„Ein guter Tag: @HCStracheFP will einen U-Ausschuss und mich nicht küssen. Besser als umgekehrt.“ - Unbeirrt davon, Grünen-Abgeordneter Peter Pilz.

„Es gibt ja einen riesigen Eurofighter-Keller, und da gibt es verschiedene Abteile. Da gibt es auch ein freiheitliches Abteil und ein rotes und ein ganz schön großes ÖVP-Abteil.“ - Pilz weiß schon, wo er die Eurofighter-Leichen suchen muss.

„Ich würde ihn als Mephisto der österreichischen Innenpolitik bezeichnen. Oder, wenn man moderner sagt: Darth Vader von Star Wars, die dunkle Seite der Macht.“ - Der frühere Minister Norbert Darabos (SPÖ) verteidigt sich gegen ÖVP-Klubchef Reinhold Lopatka.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

„Die Sozi winden sich und drehen sich.“ - Auch Innenminister Wolfgang Sobotka (ÖVP) machte seine Erfahrungen mit der SPÖ, in diesem Fall beim Fremdenrecht.

„Sobotka ist nur eine Mikl-Leitner mit Glatze.“ - Für FPÖ-Mandatarin Dagmar Belakowitsch-Jenewein hat sich an der Spitze des Innenministeriums nicht viel geändert.

„Ein großartiger Politiker, der den korrupten linken Polit-Netzwerken und internationalen fake-news-Medien mit Offenheit, Direktheit und erfrischender Ehrlichkeit begegnet. Weiter so!“ - FP-Europaparlamentarier Harald Vilimsky jubelt über Donald Trumps Kampf gegen die Medien.

„Bei den Rechtspopulisten haben wir in Österreich 30 Jahre Vorsprung. Ich kann euch eines sagen: Sie springen los als Tiger und enden als Bettvorleger.“ - SPÖ-Chef Christian Kern war im SPD-Bierzelt.

„Meistens haben die Vorstände ja sowieso ihren eigenen Lift genutzt - den sogenannten Bonzenheber.“ - RBI-Chef Karl Sevelda früher bei der Creditanstalt.

„Im Kommunismus erhielten alle das Gleiche auf Trabi-Niveau.“ - Mag keine einheitlichen Kassenleistungen, der Obmann der Vorarlberger Gebietskrankenkasse, Manfred Brunner.

„Wir werden die Welt nicht aus den Angeln heben.“ - Kanzler Christian Kern (SPÖ) dämpft die Erwartungen bei der Bundesstaatsreform.

„Ich bin nicht der Erbhofbauer.“ - Wiens Bürgermeister Michael Häupl zeigt keine Lust, an einen Kronprinzen zu übergeben.

„Die Evi darf immer Pezi zu mir sagen.“ - Von der Grünen-Chefin lässt sich Peter Pilz beim Kosenamen rufen.

„Ich war ein ziemlich unerträglicher Tugendbold für meine Geschwister.“ - Christoph Schönborn hatte eine fromme Jugend.

„Papst wäre mir gar nicht recht.“ - Fotograf und Bruder des Kardinals, Philipp Schönborn fürchtet die weltweite Bekanntschaft des Familiennamens.


Kommentieren