Hoffen auf junge Mitglieder

Nach einer Heiligen Messe und einer Kranzniederlegung am Kriegerdenkmal fand die eigentliche Versammlung statt.

Nach der Kranzniederlegung am Kriegerdenkmal in Wörgl wurde beim Delegiertentag des Kameradschaftsbundes gefeiert.
© Eberharter

Wörgl –Enormen Zuspruch fand der Delegiertentag der Kameradschaft des Bezirks Kufstein am Sonntag in Wörgl. Nach einer Heiligen Messe und einer Kranzniederlegung am Kriegerdenkmal fand die eigentliche Versammlung statt.

Zahlreiche Ehrengäste waren dem Ruf des Obmanns Hermann Hotter gefolgt, unter anderem Johannes Tratter, Präsident des Landesverbandes, und Ludwig Bieringer, Präsident des Bundesverbandes. Beide appellierten an die Ortsverbände, die Werte der Kameradschaft hochzuhalten und vermehrt junge Menschen anzusprechen, um in diesem Werteverband mitzuarbeiten. Tratter erklärte, dass in den Ortsverbänden ein Prozess gestartet habe, den Kameradschaftsbund attraktiver zu machen.

„Ehrenhaftigkeit, Achtung vor dem Nächsten und Hilfsbereitschaft sind für mich Themen, die stark mit dem Kameradschaftsbund verbunden sind“, erklärte BM Hedi Wechner. Sie forderte alle auf, die eigene Kultur zu leben, weil daraus die Kraft entstehe, auch anderen zu helfen. Bezirkshauptmann Christoph Platzgummer bedankte sich dafür, dass im mitgliederstärksten Bezirk so viele Veranstaltungen mit Unterstützung der Kameradschaft durchgeführt werden.

Mit der Verdienstmedaille in Silber wurde Georg Kreutner, Obmann der Kameradschaft Angath, Angerberg, Mariastein, für seine langjährige Mitgliedschaft und seine Hilfsbereitschaft ausgezeichnet. (be)


Kommentieren


Schlagworte