Kombination: Gruber/Denifl nach Team-Sprint-Springen Fünfte

Lahti (APA) - Bernhard Gruber und Wilhelm Denifl müssen eine enorm starke Langlauf-Leistung bieten, wollen sie den Medaillengewinn von 2013 ...

Lahti (APA) - Bernhard Gruber und Wilhelm Denifl müssen eine enorm starke Langlauf-Leistung bieten, wollen sie den Medaillengewinn von 2013 im Team-Sprint der Nordischen Kombination wiederholen. Das im Val di Fiemme zweitplatzierte ÖSV-Duo büßte nach Sprüngen auf 123,5 (Gruber) und 120,5 Meter umgerechnet 28 Sekunden auf den führenden Titelverteidiger Frankreich ein.

Auf Bronze - Japan lag an dritter Stelle - fehlten den Österreichern vorerst zehn Sekunden. Die Franzosen Maxime Laheurte und Francois Braud starten um 17.15 Uhr mit 16 Sekunden Vorsprung auf Deutschland und 18 auf Japan in den Langlauf. Jeder Athlet muss fünfmal 1,5 km bewältigen. Die laufstarken Norweger starten vier Sekunden vor Österreich als Vierte.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren