Demare gewann Auftakt von Paris-Nizza, Haller Achter

Paris – Starker Wind hat das Klassement auf der flachen Auftaktetappe der 75. Radfernfahrt Paris-Nizza gehörig durcheinandergewirbelt. Den S...

Paris – Starker Wind hat das Klassement auf der flachen Auftaktetappe der 75. Radfernfahrt Paris-Nizza gehörig durcheinandergewirbelt. Den Sieg auf dem 150-km-Teilstück um Bois-d‘Arcy sicherte sich der Franzose Arnaud Demare im Zweiersprint vor seinem Landsmann Julian Alaphilippe. Der Kärntner Marco Haller wurde zurück zeitgleich mit seinem Katjuscha-Kapitän Alexander Kristoff (3./+9 Sek.) Achter.

Etliche Mitfavoriten verloren bei schwierigen Bedingungen mit Wind und Regen bereits einiges an Zeit. Der Spanier Alberto Contador erreichte beispielsweise erst eine Minute hinter dem Sieger das Ziel. Der Tour-de-France-Zweite Romain Bardet kam bei einem der zahlreichen Stürze mit Abschürfungen davon. Der deutsche Hoffnungsträger Emanuel Buchmann musste mit einer Knieblessur hingegen bereits aufgeben. (APA)

Ergebnisse Paris-Nizza vom Sonntag - 1. Etappe, Bois-d‘Arcy - Bois-d‘Arcy (148,5 km): 1. Arnaud Demare (FRA) FDJ 3:22:43 Std. - 2. Julian Alaphilippe (FRA) Quickstep gl. Zeit - 3. Alexander Kristoff (NOR) Katjuscha 9 Sek. Weiter: 8. Marco Haller (AUT) Katjuscha 19 - 94. Patrick Konrad (AUT) Bora - 122. Michael Gogl (AUT) Trek beide 16:10 Min.

Gesamtwertung nach 1 von 8 Etappen: 1. Demare 3:22:33 Std. - 2. Alaphilippe + 4 Sek. - 3. Kristoff 15. Weiter: 8. Haller 19 - 94. Konrad - 122. Gogl beide 16:20


Kommentieren


Schlagworte