Paris-Angriff - Hinweise auf islamistisches Motiv verdichten sich

Paris (APA/AFP) - Bei dem erschossenen Angreifer von den Pariser Champs-Elysees ist ein Schreiben mit Verweis auf die Jihadistenmiliz Islami...

Paris (APA/AFP) - Bei dem erschossenen Angreifer von den Pariser Champs-Elysees ist ein Schreiben mit Verweis auf die Jihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) gefunden worden. Auf dem Zettel werde der IS verteidigt, verlautete am Freitag aus Ermittlerkreisen. Im Auto des Angreifers, eines 39-jährigen Franzosen namens Karim Cheurfi, wurde auch ein Koran gefunden.

Außerdem hatte der Mann einen Zettel mit den Adressen eines Polizeikommissariats und des Sitzes des Inlandsgeheimdienstes DGSI im Auto. Der Mann hatte am Donnerstagabend am Champs-Elysees einen Polizisten erschossen und zwei weitere Beamte sowie eine deutsche Passantin verletzt. Er wurde schließlich selbst erschossen. Der IS nahm die kurz vor der Präsidentschaftswahl in Frankreich verübte Attacke für sich in Anspruch.

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren