Italienische Banca Carige spricht Chef das Misstrauen aus

Zuvor hatte der Carige-Hauptinvestor Vittorio Malacalza erklärt, er unterstütze Bastianini nicht mehr länger.

Symbolfoto
© Reuters/HEINZ-PETER BADER

Mailand – Die italienische Bank Carige steht vor einem Chefwechsel. Der Verwaltungsrat stimmte am Freitag einem Misstrauensantrag gegen den bisherigen Chef Guido Bastianini zu. Zuvor hatte der Carige-Hauptinvestor Vittorio Malacalza erklärt, er unterstütze Bastianini nicht mehr länger.

Damit dürfte sich der erwartetete Restrukturierungsplan für das mittelgroße Finanzinstitut aus Genua verzögern. Die Europäische Zentralbank hat die Verluste schreibende Bank aufgefordert, ihre Bilanz in Ordnung zu bringen und das Kernkapital zu stärken. (APA/Reuters)

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte