Wiener beim Schwammerlsuchen in Steiermark gestürzt - schwer verletzt

Spital am Semmering (APA) - Ein 55 Jahre alter Wiener ist am Sonntag beim Schwammerlsuchen im Semmeringgebiet in der Obersteiermark gestürzt...

  • Artikel
  • Diskussion

Spital am Semmering (APA) - Ein 55 Jahre alter Wiener ist am Sonntag beim Schwammerlsuchen im Semmeringgebiet in der Obersteiermark gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt. Dies teilte die Landespolizeidirektion am Montag mit. Der Mann wurde ins LKH Mürzzuschlag gebracht.

Der Schwammerlsucher dürfte gegen Mittag in einem Wald bei Kaltenbach/Sonnwinkel aus eigenem Verschulden gestürzt sein. Dabei prallte der Mann mit der linken Körperhälfte gegen einen Baumstumpf und konnte nicht mehr weiter. Der Verunglückte verständigte mit seinem Mobiltelefon die Einsatzkräfte und konnte eine gute Beschreibung des Unfallortes geben. Ein Notarzt, zwei Sanitäter und Mitglieder der Bergrettung Spital am Semmering stiegen zu ihm auf, versorgten und bargen ihn.

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren