Budapester Börse schließt klar schwächer, BUX verliert 1,21 Prozent

Budapest (APA) - Die Budapester Börse ist am Montag klar schwächer aus dem Handel gegangen. Der ungarische Leitindex BUX gab um deutliche 1,...

Budapest (APA) - Die Budapester Börse ist am Montag klar schwächer aus dem Handel gegangen. Der ungarische Leitindex BUX gab um deutliche 1,21 Prozent auf 34.780,88 Punkte nach. Das Handelsvolumen belief sich auf 10,2 (Vortag: 9,6) Mrd. Forint.

Eine klar positive Stimmung an den internationalen Leitbörsen konnte die Anleger in Budapest nicht zu Aktienkäufen animieren. International wurden vor allem starke Konjunkturnachrichten aus Asien positiv aufgenommen.

Eine Kursschwäche unter den ungarischen Schwergewichten gab es bei MOL zu sehen. Die Aktie des Ölunternehmens verschlechterte sich um 2,26 Prozent. Höhere Rohölpreise konnten hier nicht beflügeln.

Die Papiere der OTP Bank verbilligten sich um 0,55 Prozent. MTelekom schlossen mit minus 0,64 Prozent. Die Pharmaaktie Gedeon Richter kam um deutliche 1,50 Prozent zurück.

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Die wichtigsten ungarischen Aktien schlossen wie folgt:

~

aktuell zuletzt MTelekom 469 472 MOL 20.745 21.225 OTP Bank 9.000 9.050 Gedeon Richter 6.961 7.067 ~

~ ISIN XC0009655090 ~ APA415 2017-07-03/17:27


Kommentieren