Rohstoffe (11.00) - Brent-Ölpreis etwas schwächer

Wien (APA) - Der Brent-Ölpreis hat sich am Dienstagvormittag etwas schwächer präsentiert. Der als wichtige Ölpreisbenchmark geltende Future ...

Wien (APA) - Der Brent-Ölpreis hat sich am Dienstagvormittag etwas schwächer präsentiert. Der als wichtige Ölpreisbenchmark geltende Future auf die Rohölsorte Brent notierte gegen 11.00 Uhr in London bei 49,48 Dollar je Barrel (159 Liter). Am Montag notierte der Brent-Future zuletzt bei 49,68 Dollar. Daraus errechnet sich ein Minus von 0,40 Prozent.

Nachdem die Ölpreise am Vortag im Späthandel deutlich angezogen waren, kam es am Vormittag nun zu einer leichten Gegenbewegung. Der Aufwärtstrend am Ölmarkt hatte zuvor schon länger angedauert: Würden die Ölpreise den heutigen Handelstag im Plus beenden, wäre es bereits der neunte Gewinntag in Folge.

Fundamentale Impulse blieben im Frühhandel bisher aus. Die üblicherweise am späten Dienstagabend veröffentlichten wöchentlichen Zahlen des privaten American Petroleum Institute (API) zu den US-Lagerbeständen werden aufgrund des Feiertages in den USA erst am morgigen Mittwoch veröffentlicht. Die offiziellen Daten werden ebenfalls einen Tag später als üblich publiziert und folgen am Donnerstag.

Der Preis für OPEC-Öl ist am Montag auf 46,89 Dollar pro Barrel gestiegen. Am Freitag hatte das Barrel nach Angaben des OPEC-Sekretariats in Wien noch 45,63 Dollar gekostet. Der OPEC-Preis setzt sich aus einem Korb von zwölf Sorten zusammen.

Der Goldpreis zeigte tiefer. Im Londoner Goldhandel wurde heute gegen 11.00 Uhr die Feinunze (31,10 Gramm) bei 1.225,34 Dollar (nach 1.229,25 Dollar im Nachmittags-Fixing am Montag) gehandelt.


Kommentieren