Entgeltliche Einschaltung

Elf Menschen starben bei Busunfall in Kolumbien

Der Bus war nahe der Grenze zu Venezuela mit einem Sattelschlepper zusammengestoßen.

  • Artikel
Rettungsteams in Kolumbien. (Symbolfoto)
© Reuters

Bogota – In Kolumbien sind bei einem Frontalzusammenstoß eines Busses mit einem Sattelschlepper elf Menschen ums Leben gekommen. Fünf weitere wurden verletzt, wie die Polizei am Dienstag (Ortszeit) Mitteilte. Das Unglück geschah im Nordosten des Landes nahe der Grenze zu Venezuela.

Entgeltliche Einschaltung

Die Ursache werde noch untersucht, sagte ein Polizeisprecher dem Sender RCN La Radio. Der Fahrer des Sattelschleppers, der bei dem Unfall verletzt wurde, habe von einem technischen Problem bei seinem Fahrzeug gesprochen, hieß es aus dem Verkehrsministerium in Bogota. (APA/dpa)

TT-ePaper 4 Wochen gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, ohne automatische Verlängerung


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung