Diabetes

Vorsicht bei Insulin-Pens: Patronen können einreißen oder brechen

(Symbolbild)
© Fotolia

Durch Beschädigungen an „NovoPen Echo“ und „NovoPen 5“ von Novo Nordisk kann eine geringere Insulindosis abgegeben werden. Laut Herstellerangaben sind ca. 20.000 Patienten in Österreich betroffen.

Verwandte Themen