Grüne Burgenland kritisieren Schulkampagne der Transportwirtschaft

Eisenstadt (APA) - Eine Schulkampagne der burgenländischen Transportwirtschaft sorgt für Kritik der Grünen. Sie haben am Mittwoch eine Einst...

  • Artikel
  • Diskussion

Eisenstadt (APA) - Eine Schulkampagne der burgenländischen Transportwirtschaft sorgt für Kritik der Grünen. Sie haben am Mittwoch eine Einstellung der Aktion gefordert. Bei der Kampagne hatten Vertreter des Transportgewerbes Schulen besucht und über die wirtschaftliche Bedeutung des Lkw sowie der Güterbeförderung informiert.

Firmen und Lobbyorganisationen hätten in Schulen nichts verloren, meinte der Grüne Landtagsabgeordnete Wolfgang Spitzmüller. Der Schwerverkehr sei zwar wichtiger Teil des Alltags, schaffe aber auch große Probleme. Man werde daher eine Anfrage an den für Schulen verantwortlichen Landeshauptmann (Hans Niessl, SPÖ, Anm.) stellen und eine Einstellung der Aktion fordern.

~ WEB http://www.gruene.at ~ APA293 2017-07-05/13:45


Kommentieren