Zwei Mädchen bei Innsbrucker Schule belästigt

Innsbruck (APA) - Zwei Schülerinnen sind am Mittwoch bei einer Veranstaltung einer Schule in Innsbruck belästigt worden. Ein 16-jähriges Mäd...

  • Artikel
  • Diskussion

Innsbruck (APA) - Zwei Schülerinnen sind am Mittwoch bei einer Veranstaltung einer Schule in Innsbruck belästigt worden. Ein 16-jähriges Mädchen rannte laut Polizei bei einem Spendenlauf um das Schulgebäude und wurde dabei von einem 43-jährigen Slowaken unsittlich berührt. Sie schlug ihm daraufhin die Hand weg und flüchtete zu ihrer Lehrerin. Diese verständigte unverzüglich die Polizei.

Ein zweites ebenfalls 16-jähriges Mädchen wurde bei derselben Schule während des Laufs von einem 39-jährigen Polen verfolgt. Die Schülerin flüchtete ins Gebäude. Die beiden Männer werden angezeigt, berichtete die Polizei.

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren