Schafskot machte dutzende Radsportler in Norwegen krank

Oslo (APA/AFP) - Dutzende Teilnehmer eines Mountainbike-Bewerbs in Norwegen sind nach der Fahrt über eine mit Schafskot verschmutzte Strecke...

Oslo (APA/AFP) - Dutzende Teilnehmer eines Mountainbike-Bewerbs in Norwegen sind nach der Fahrt über eine mit Schafskot verschmutzte Strecke krank geworden. Mindestens 50 der 300 Teilnehmer des Transosterdalen-Rennens im Südosten des Landes erkrankten in den Tagen nach dem Rennen Ende Juni an Fieber, Magenschmerzen und Durchfall, wie der Fernsehsender NRK am Mittwoch berichtete.

Ursache sei offenbar eine Infektion mit dem Erreger Campylobacter, sagte Renn-Arzt Tor Halvor Björnstad-Tuveng dem Sender. Offensichtlich sei durch heftige Regenfälle aufgeweichter Schafskot auf die Rennstrecke geraten und beim Darüberfahren auf die Trinkflaschen, Gesichter und Hände der Radsportler gespritzt, sagte der Mediziner.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Kommentieren