USA planen bei UN Nordkorea-Resolution mit „schärferen Antworten“

New York/Pjöngjang (APA/dpa) - Nach dem ersten Test einer Interkontinentalrakete durch Nordkorea haben die USA vor dem UN-Sicherheitsrat ein...

New York/Pjöngjang (APA/dpa) - Nach dem ersten Test einer Interkontinentalrakete durch Nordkorea haben die USA vor dem UN-Sicherheitsrat eine Resolution mit „schärferen internationalen Antworten“ angekündigt. Die Details des Textes, den sie dem Gremium demnächst vorlegen werde, wolle sie noch nicht nennen, sagte US-Botschafterin Nikki Haley am Mittwoch in New York bei einer Dringlichkeitssitzung des Sicherheitsrats.

Die darin enthaltenen Reaktionen würden aber Nordkoreas Aktionen „angemessen“ sein. „Wir schauen nicht nur auf Nordkorea, wir schauen auf jedes Land, dass sich entscheidet, mit Nordkorea Handel zu treiben“, sagte Haley. Die „unangemessenen Reaktionen“ der Vergangenheit würden nicht wiederholt.

Die USA seien bereit, in dem Konflikt die „volle Bandbreite ihrer Möglichkeiten“ zu nutzen, sagte Haley weiter. Das schließe das Militär mit ein. „Wir ziehen es aber vor, nicht in diese Richtung zu gehen.“ Nordkorea habe die Welt mit seinem Raketentest, der eine „offensichtliche und scharfe militärische Eskalation“ darstelle, zu „einem unsichereren Ort“ gemacht. „Heute ist ein dunkler Tag.“ Nordkorea hatte am Dienstag erstmals eine Interkontinentalrakete (ICBM) getestet.

TT-ePaper gratis testen und eine von fünf Snow Cards Tirol gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren