Flüchtlinge - Airbnb bietet in Mailand Unterkünfte für Migranten an

Rom/San Francisco (APA) - Der Online-Zimmervermittler Airbnb startet in Mailand mit einer Solidaritätsinitiative für Migranten. Eingerichtet...

Rom/San Francisco (APA) - Der Online-Zimmervermittler Airbnb startet in Mailand mit einer Solidaritätsinitiative für Migranten. Eingerichtet wurde das Portal „Open Homes Refugees“, auf der 100 Mailänder bereits Zimmer und Wohnungen für Migranten angeboten haben.

Die Initiative, die Airbnb weltweit lancieren will, wurde erstmals in Mailand gestartet. „Mailand ist ein Modell der Integration“, betonte ein Airbnb-Sprecher laut Medienangaben. Das Projekt wird von der katholischen Basisgemeinschaft Sant ?Egidio sowie vom Verband „Refugees Welcome Italia“ unterstützt, die sich stark für die Flüchtlingsaufnahme engagieren.

Airbnb hat sich verpflichtet, in den kommenden fünf Jahren 100.000 Menschen in Not Unterkunft zu sichern. Der Zimmervermittler nimmt sich an einer Initiative des Jahres 2012 nach dem Tornado Sandy in den USA ein Beispiel. Die Airbnb-Gemeinschaft hatte sich damals freiwillig eingeschaltet, um kostenlos Obdachlose unterzubringen. Airbnb hat bereits freiwilligen Helfern in Kos, Lesbos Athen und am Balkan kostenlos 6.000 Nächte Unterkunft garantiert.

~ WEB https://www.airbnb.com ~ APA222 2017-07-06/12:13

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Kommentieren