Französischer Elektronikpionier Pierre Henry verstorben

Der Pionier der elektronischen Musik und der „musique concrete“ starb vergangene Nacht im Alter von 89 Jahren.

Henrys berühmtestes Werk ist die „Messe pour le temps present“ aus dem Jahr 1967.
© AFP

Paris – Der französische Komponist Pierre Henry ist tot. Der Pionier der elektronischen Musik und der „musique concrete“ starb vergangene Nacht im Alter von 89 Jahren, teilte seine Assistentin Isabelle Warnier mit.

Henry hatte neben Film- und Ballettmusik (u.a. für Maurice Bejart) vielschichtige Musikcollagen aus Umweltgeräuschen, Textsequenzen und musikalischen Zitaten eigener und fremder Werke entworfen. Sein berühmtestes Werk ist die „Messe pour le temps present“ aus dem Jahr 1967. (APA/AFP)

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte