Russland zu Gesprächen mit USA über Nordkorea-Resolution bereit

Washington/Pjöngjang (APA/dpa) - Russland ist zu Gesprächen mit den USA über eine neue UNO-Resolution gegen die autoritäre Führung in Nordko...

Washington/Pjöngjang (APA/dpa) - Russland ist zu Gesprächen mit den USA über eine neue UNO-Resolution gegen die autoritäre Führung in Nordkorea bereit. Sobald Vorschläge auf dem Tisch lägen, werde darüber beraten, sagte Außenamtssprecherin Maria Sacharowa am Donnerstag der Agentur Interfax zufolge in Moskau. Russland sei prinzipiell für eine friedliche Lösung des Konflikts, betonte sie.

Der UNO-Sicherheitsrat hatte zuvor in einer Dringlichkeitssitzung über mögliche Reaktionen auf jüngste nordkoreanische Raketentests beraten. Die US-Botschafterin Nikki Haley kündigte eine Resolution mit „schärferen internationalen Antworten“ an. Haley sagte, die USA seien bereit, in dem Konflikt die „volle Bandbreite“ der Möglichkeiten zu nutzen. Dies schließe das Militär mit ein. Die UNO-Vetomächte Russland und China hatten sich mehrfach gegen neue Sanktionen ausgesprochen.

Der Moskauer Sicherheitsexperte Alexej Arbatow von der Akademie der Wissenschaften sagte, er halte eine militärische Intervention der USA für unwahrscheinlich. „Niemand hat ein reelles Interesse an einem neuen Krieg auf der koreanischen Halbinsel“, sagte er. Sollte es dennoch so weit kommen, wäre das auch für Russland eine Gefahr. Russland grenzt in seinem Fernen Osten an Nordkorea. Am Vortag hatte Außenminister Sergej Lawrow vor Chaos gewarnt, das eine Intervention auslösen könnte.

~ WEB http://www.un.org/en/sc/ ~ APA377 2017-07-06/15:09

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Kommentieren