Stellenabbau bei Shire: Runder Tisch in St. Pölten

St. Pölten/Orth a.d. Donau (APA) - NÖ Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav (ÖVP) hat im Zusammenhang mit dem angekündigten Stellenabbau bei...

St. Pölten/Orth a.d. Donau (APA) - NÖ Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav (ÖVP) hat im Zusammenhang mit dem angekündigten Stellenabbau beim Pharmakonzern Shire in Orth an der Donau am Donnerstag zu einem Runden Tisch geladen. Die Entscheidung könne nicht rückgängig gemacht werden, aber das Unternehmen habe bestätigt, an Lösungen für die betroffenen Beschäftigten zu arbeiten, verwies Bohuslav auf die eingerichtete Arbeitsstiftung.

Derzeit würden persönliche Gespräche mit den Mitarbeitern geführt. Diesen soll ein möglichst breites Auffangnetz geboten werden. Bereits nächste Woche werde das Arbeitsmarktservice in Informationsveranstaltungen in Orth an der Donau Betroffene über S-Leistungen informieren. Das AMS bekomme dabei Unterstützung vom RIZ Gründerservice und von Accent Gründerservice. „Es geht hier um die Möglichkeit, Neugründungen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auszuloten und zu forcieren“, so Bohuslav in der Aussendung.

Weiters sei vereinbart worden, dass das Netzwerk der ecoplus Technopole und Cluster freie Stellenangebote im niederösterreichischen Life Science Bereich screent und Shire zur Information in Mitarbeitergesprächen zur Verfügung stellt. Diese Informationen werden auch dem Austria Wirtschaftsservice (aws) zur Verfügung gestellt, das Unterstützung durch das Beschäftigungsbonus-Programm des Bundes für Unternehmen prüfen wird. „Die Gespräche sind konstruktiv verlaufen, alle Beteiligten haben zugesagt, alle bestehenden Möglichkeiten auszuschöpfen, um Hilfestellung anzubieten“, resümierte die Landesrätin.


Kommentieren