Entgeltliche Einschaltung

Schelling verzichtet auch 2017 auf Gebührenerhöhung im Bund

Wien (APA) - Die Bundesgebühren bleiben weiter auf dem Niveau des Jahres 2010. Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP) hat auch 2017 die - ...

  • Artikel
  • Diskussion

Wien (APA) - Die Bundesgebühren bleiben weiter auf dem Niveau des Jahres 2010. Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP) hat auch 2017 die - seit 2011 geltende - Gebührenbremse gezogen. „Wir werden auch dieses Jahr auf eine Gebührenerhöhung verzichten“, erklärte der Finanzminister.

Das bedeutet, dass die vom Bund einzuhebenden Gebühren für Führer- und Zulassungsschein, Reisepass, Patent- und Markenanmeldung oder Behördenverfahren etwa um Baubewilligungen oder Gewerbeanmeldungen nicht angepasst werden. Den Österreichern erspart der Gebührenstopp des Finanzministers rund 38 Millionen Euro.

Entgeltliche Einschaltung

Jetzt einen Bluetooth Lautsprecher von Sony gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren

Entgeltliche Einschaltung